Tipps für die perfekte Gartenparty

Der Sommer rückt immer näher, das heißt, unsere Abende und Wochenenden verbringen wir bald damit, uns mit Freunden zu entspannen und die Sonne zu genießen, vielleicht mit ein oder zwei Bier. Wenn die Temperatur steigt, neigen die meisten Briten dazu, zu einem „freche Grill“ oder zwei zu schwanken, wobei der Großteil des Essens aus billigen Burgern und Nachos besteht. Wenn Sie möchten, dass Ihre Sommerwochenenden ein gewisses Etwas haben, warum nicht in Erwägung ziehen, stattdessen eine Gartenparty für Sie und Ihre Freunde zu schmeißen? Sie haben alle Bestandteile eines Grills – Essen, Freunde und Alkohol – aber mit einem viel geschmackvolleren Twist.

Dekoration

Dekorieren für Ihre Gartenparty kann sowohl einfach, erschwinglich und wunderschön sein. Hausgemachte Wimpel, die einfach durch Ausschneiden von Dreiecken aus gemustertem Papier oder Stoff und Nähen oder Kleben an Bindfäden hergestellt werden, können an Ihren Wänden aufgehängt oder zwischen Bäumen aufgehängt werden für ein hübsches Aussehen, das ein paar Cent kostet. Teelichter können in großen Mengen gekauft und in leere und gereinigte Glasbehälter für eine erschwingliche Laterne gelegt werden, und eine gesäuberte Schubkarre kann mit Eis gefüllt werden, um einen großen Eisbehälter für Getränke zu machen.

Auch Bierbankhussen oder Bierzeltgarnitur Hussen werten natürlich so ein Event auf und verleihen ihm das entsprechende Etwas.

Polstermöbel

Wenn Sie nicht genug Platz für Ihre Gäste haben, oder nicht genug Sitzplätze mit Ihren Gartenmöbeln zur Verfügung stellen, können Sie mit Kissen und Decken im Garten Ihre Gäste und ihre Kleidung sauber halten. Kissen, die an der Gartenmauer angebracht sind, bieten einen weichen Platz zum Sitzen, während jeder isst, während eine große Decke, die mit Bodenkissen gefüttert ist, eine bequeme Chillout-Zone für Getränke hinter sich lässt. Wer einen Unterstand hat, kann natürlich auch normale Möbel für drinnen verwenden.

Essen und Trinken

Das Essen auf einer Gartenparty sollte sich eher auf Aromen als auf Fett konzentrieren. Den Fisch und das Fleisch in der Nacht vorher marinieren und marinieren – das erlaubt nicht nur, dass die Speisen die Aromen besser aufnehmen, es bedeutet, dass Sie mehr Zeit haben werden, sich zu entspannen und den Abend zu genießen! Salate und Gemüse können am Morgen Ihrer Gartenparty geschnitten und vorbereitet werden, aber lassen Sie alle Soßen bis später, um zu vermeiden, dass die Blätter schlaff werden.

In der Nacht können Sie große Krüge mit Cocktails servieren, so dass Sie sich neben einem Eimer Eis selbst bedienen können. Essbare Blumen, wie Stiefmütterchen, Fuschia und Rose, können alle sicher verwendet werden, um Cocktails zu garnieren und wirklich zum Thema „Gartenparty“ beizutragen. Biere und Wein sollten auf Eis gehalten werden. Wenn Sie keinen Eiskübel haben, füllen Sie eine Schubkarre oder einen großen Blumentopf mit Eis und verwenden Sie diese stattdessen.

Kalte Speisen wie Salat und Beilagen sollten in Schüsseln in der Mitte des Tisches serviert werden. Um sie frisch zu halten, bedecke sie mit großen Glas- oder Kunststoffkuppeln – das sieht viel schöner aus als Frischhaltefolie und wird auch eher ersetzt! Um Salate interessant aussehen zu lassen, schneiden Sie mit einem Kartoffelschäler dünne Gurkenstreifen und garnieren Sie das Gericht mit frischen Kräutern und essbaren Blumen direkt aus Ihrem Garten.
Zum Nachtisch sind Gerichte auf Obstbasis eine viel leichtere Option und lassen Ihre Gäste nicht blähend und lethargisch fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.